Kategorie: Nicht kategorisiert

Vortrag von Prof. Minha Lee zum Thema „Wessen Emotionen sind die künstlichen Emotionen zweiter Ordnung?“

Maschinen können die Emotionen von Menschen durch Computer Vision oder Sprachverarbeitung erkennen, aber sie können auch menschliche Emotionen vermitteln oder imitieren. Ein Roboter kann die Stirn runzeln, ein kluger Redner kann glücklich klingen, und ein Chatbot kann Emojis senden. Doch wenn diese verschiedenen KI-Systeme technisch immer leistungsfähiger werden, werden sich einfache Ausdrücke wie Lächeln oder…
Read more

Vortrag von Prof. Andreas Muxel zum Thema „AUTOMATA: Non-trivial Interactions with Trivial Machines“

Roboter sind nicht mehr nur „bessere“ oder „effizientere“ Arbeiter in Fabrikhallen, sie werden auch zu Mitakteuren in unserem täglichen Leben, zum Beispiel autonome Staubsauger, geschwätzige Sprachassistenten oder Pflegeroboter. Indem wir unser Zuhause mit diesen Haushaltsautomaten teilen, schreiben wir unserem technischen Gegenüber fast schon menschliche Eigenschaften, Emotionen und Lebendigkeit zu, aber wir müssen akzeptieren, dass die…
Read more

Informatik und Verhaltensökonomie

Während das Konzept des Nudgings immer wieder in der Kritik steht eine subtile Form der Verhaltenssteuerung darzustellen und die Selbstbestimmung des Individuums einzuschränken, wird dabei oft übersehen, dass es eine Vielzahl von Möglichkeiten gibt, Nudging zu betreiben. Eine dieser Formen ist das selbstverpflichtende, oder selbstkontrollierte Nudging. Diese basiert auf einer klaren Einvernehmlichkeit und persönlichen Zielsetzung des Individuums und könnte bei der Gestaltung von Mensch-Maschinen-Schnittstellen, wie Smartphone-Apps, zukünftig an Bedeutung gewinnen.

Data Storytelling

Mit zunehmender Digitalisierung und Big Data stehen wir immer komplexeren Analyseergebnissen gegenüber, was deren Interpretation und die Vermittlung deutlich erschwert. Besonders die Kommunikation gegenüber nicht datenaffinen Stakeholdern erfordert es, die aus Daten abgeleiteten Aussagen zu veranschaulichen, sinnvoll zu visualisieren und zielgruppenspezifisch zu kommunizieren. Doch was macht eine gute Data-Story eigentlich aus?
Unser neuer Artikel identifiziert 8 zentrale Erfolgsfaktoren von Data Storytelling und liefert einen ersten prozessualen Ansatz.

FreshIndex @Podcast: Technologien der Zukunft

In Deutschland werden jährlich mehrere Millionen Tonnen Lebensmittel verschwendet. Ob ein Nahrungsmittel weggeschmissen wird oder nicht, entscheidet meist ein abgelaufenes Mindesthaltbarkeitsdatum und das obwohl die Lebensmittel meist noch länger genießbar sind. Das dynamische Haltbarkeitsdatum „FreshIndex“ soll dem entgegenwirken und eine genauere Auskunft über die Haltbarkeit eines Produkts liefern. Aber was ist ein dynamisches Haltbarkeitsdatum? Wie…
Read more

6 Offene Stellen am Institut für Verbraucherinformatik

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften am Campus Sankt Augustin sechs wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (d/m/w) im Bereich Verbraucherinformatik Ihre Aufgaben:Sie unterstützen bei der Fortführung von Forschungsvorhaben im Kontext der Digitalisierung von Konsumpraktiken und Verbraucherverhalten führen selbständig empirische Untersuchungen (quantitativ und/oder qualitativ) durch und/oder entwickeln selbständig Mensch-zentrierte Designstudien und Anwendungssysteme für Verbraucher*innen und publizieren die…
Read more

„Soll ich meinen Sprachassistenten als Küchenhilfe einstellen?“ – Wir wollen eure Meinung zu unserem Prototypen

Wir von der Arbeitsgruppe Verbraucherinformatik an der Universität Siegen forschen wie Sprachassistenten uns in unserem Alltag beim Thema Nachhaltigkeit unterstützen können und suchen hierfür TeilnehmerInnen für eine Fokusgruppe. Dabei wollen wir euch unseren Prototypen vorstellen und dessen Potential in kleinen Runden mit bis zu sechs Foodies gleichzeitig gemeinsam diskutieren. Wir laden alle KöchInnen, von AnfängerIn…
Read more

Sprachassistenten: Wissen, was andere über Sie wissen

Sprachassistenten sammeln enorme Datenmengen und beinhalten ein hohes Sicherheitsrisiko des Datenmissbrauchs durch Dritte. Das vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz geförderte Forschungsprojekt CheckMyVA (in Deutsch: Analysiere meinen Sprachassistenten) zielt daher darauf ab, die Datensouveränität der Nutzer von Sprachassistenten zu verbessern. Gesucht werden 30 Haushalte, die das CheckMyVA Forscherteam bei der Entwicklung einer benutzerfreundlichen Plattform…
Read more

Presentation of one Research Paper and four Posters @ICT4S 2020

Our group presents one Research Paper and four Posters @ICT4S 2020: The Research Paper „The Unintended Social Consequences of Driverless Mobility Services – How will Taxi Drivers and their Customers Be Affected?“ was written by Christina Pakusch, Paul Bossauer and Gunnar Stevens – Social sustainability effects of autonomous vehicles are being discussed in a controversial manner.…
Read more

Presentation of “Trust versus Privacy: Using Connected Car Data in Peer-to-Peer Carsharing” @CHI’20

Our group presents the Research Paper “Trust versus Privacy: Using Connected Car Data in Peer-to-Peer Carsharing” @CHI’20: The Research Paper „Trust versus Privacy: Using Connected Car Data in Peer-to-Peer Carsharing“ was written by Paul Bossauer, Thomas Neifer, Gunnar Stevens and Christina Pakusch – Trust is the lubricant of the sharing economy. This is true especially in…
Read more